Arche-Hof Ketterle , D 73119 Zell u.A. ( zuletzt geändert : 28.03.2017 22:31:30 )

  Detailinfos   Anreise   Tiere   Pflanzen   Produkte


 Alpines Steinschaf
 
Adresse:
Arche-Hof Ketterle
 Nathalie Ketterle
Bosslerstr. 1,
D- 73119 Zell u.A.
Telefon : +49-7164-121 17     +49-1774192285
Email : info@archehof-ketterle.de
Webseite: http://www.archehof-ketterle.de/

Der Arche-Hof Ketterle liegt zwischen Stuttgart und Ulm in der Nähe der Stadt Kirchheim/Teck am Rande der Schwäbischen Alb.

Wir beweiden eines von insgesamt drei „Projektgebieten für Naturschutz, Landschaftspflege und Erholungsvorsorge“ in Baden-Württemberg. Das Projektgebiet „Jesinger Halde“ verfügt über eine Gesamtfläche von ca. 56 ha geschlossene Streuobstwiesen. Über Jahrhunderte wurden in den steilen Hanglagen Obsthochstämme auf bunten Blumenwiesen bewirtschaftet. Diesen landschaftsprägenden Kulturraum zu pflegen und zu erhalten, sehen wir als unsere Hauptaufgabe an. Denn mit dem schwindenden Interesse am Streuobstbau verändert sich der Charakter dieser Kulturlandschaft zunehmend. Entweder werden die traditionellen Nutzungen aufgelassen und die Grundstücke verbrachen und verbuschen durch natürliche Vorgänge oder die Flächen werden gerodet und in Wiesen- und Wochenendgrundstücke umgewandelt. Neben der damit verbundenen Verarmung des Landschaftbildes, verändern sich auch die ökologischen Verhältnisse nachteilig. In den verbuschten Bereichen fallen die blütenreichen und sonnenexponierten Wiesen als Nahrungsgrundlage für viele „Streuobstwiesenbewohner“ aus.

Ziel der Ausweisung des Projektgebietes „Jesinger Halde“ ist es, die Steillagen durch eine möglichst großflächige Schafbeweidung dauerhaft offen zu halten. Mit unseren Coburger Fuchsschafen, Alpinen Steinschafen und Thüringer Waldziegen, die ja alle zu den gefährdeten Nutztierrassen zählen, möchten wir im Projektgebiet unseren Beitrag leisten, diesen einmaligen landschaftsprägenden Kulturraum mit all seinen „Bewohnern“, die z.T. auch in ihrem Bestand gefährdet sind, zu erhalten.

Alle von uns erzeugten Produkte werden ausschließlich direkt vermarktet.
Seit 2010 gibt es auch einen ONLINE-Shop (www.Kollektion-der-Vielfalt.de).

Der Arche-Hof Ketterle ist Preisträger des Naturschutzpreises Baden-Württemberg 2004.

Öffnungszeiten :
 Besuch des Arche-Hofes nur nach vorheriger telefonischer oder schriftlicher Anmeldung und Vereinbarung möglich.

Eintrittspreise :
 keine

Angebote :
Führung rund um den Arche-Hof mit Besichtigung der Tiere
Naturkundliche Führung durch das Projektgebiet "Jesinger Halde"
Veranstaltungen "Grünes Klassenzimmer" und "Schule im Stall"
Kräuterexkursion
Streuobstwiesenführung

Veranstaltungen :
Außer dem Besuch unseres Arche-Hofes mit all seinen Bewohnern, gibt es bei uns noch vielseitige andere Angebote wie z.B. Filzworkshops, naturkundliche Führungen durchs Projektgebiet "Jesinger Halde", Kräuterexkursionen und für Jugendgruppen, Schulklassen und Kindergärten bieten wir Aktionstage "Grünes Klassenzimmer – Schule im Stall" an. Es wird jedoch darum gebeten, sich unbedingt vorher anzumelden telefonisch oder schriftlich .

Restaurant, Beschreibung :
Restaurants und Gaststätten in den umliegenden Gemeinden. Liste wird auf Wunsch zugesandt.



Übernachtung , Infos :  Privatzimmer, Pensionen und/oder Hotels in den umliegenden Gemeinden. Liste wird auf Wunsch zugesandt.
Grösse : 30 ha
 

 

zurück zur Liste