Nederlands Openluchtmuseum , NL 6816 SJ Arnhem ( zuletzt geändert : 16.11.2016 11:47:55 )

  Detailinfos   Anreise   Tiere   Pflanzen   Produkte


Adresse:
Nederlands Openluchtmuseum
Mr Ten Veen
Schelmseweg 89,
NL- 6816 SJ Arnhem
Telefon : 026 3576111    
Email : info@openluchtmuseum.nl
Webseite: http://www.openluchtmuseum.nl

Landschaft…
Das Museum war bis zur Eröffnung 1918 Teil des Landgutes De Waterberg. Das Landgut lag in einer besonderen, hügeligen Landschaft und wies überraschende Winkel, viele Buchen und Kiefern und einen Bauernhof auf. Obwohl vom Museum nach der Eröffnung Veränderungen durchgeführt wurden, sind die Merkmale des Landgutes zum großen Teil bewahrt geblieben.

…und Tiere!
Im Museum werden Sie an den unterschiedlichsten Orten Tiere antreffen. Das Museum ist bemüht, dem Besucher ein Bild seltener Nutztierrassen in den Niederlanden zu vermitteln. Während Ihres Besuchs sehen Sie seltene Kuhrassen, doch auch urholländische Hühner und Kaninchen.

Kräutergarten
Der Kräutergarten wurde 1927 angelegt. Überall stehen Schilder, so dass Sie sofort sehen vor welcher Pflanze Sie stehen, und wofür sie früher diente. Wollen Sie mehr wissen, dann hilft Ihnen der Kräutergartenmeister gern weiter. Für Blinde und Sehbehinderte befindet sich beim Kräutertrockenhäuschen ein Kasten mit Pflanzen, die man betasten kann, auf den dazugehörigen Schildern stehen in Brailleschrift die Namen der Pflanzen. Der Kräutergarten umfasst fünf Abteilungen: Farbpflanzengarten, Küchenkräutergarten, Zauberpflanzengarten, Klostergarten und Heilkräuter.

Tiere
Die Tiere auf der Weide gehören alle zu den seltenen landwirtschaftlichen Haustierrassen, nämlich: Friesisches Rotbunt-Vieh, „Lakenvelder", „Blaarkoppen", „Baggerbonten", „Witrikken" und „Brandroden", und folgende Schafsrassen Drenter und Veluws Heideschaf, Friesisches Milchschaf und „Zwartbles".

Strassenbahnen
Seit 1996 verfügt das Niederländische Freilichtmuseum über verschiedene historische Straßenbahnen. Damit ging ein großer Wunsch seitens des Museums in Erfüllung. Schon seit Jahren suchte man nach einer Möglichkeit, das hügelige Gelände für Senioren und Behinderte zugänglicher zu machen.

Öffnungszeiten :
Vom 1. April bis 1. November 2009 täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr. Anschließend folgt das Winterprogramm. In der Wintersaison vom 6. Dezember 2008 bis zum 18. Januar 2009 können Sie im Museumspark Schlittschuhlaufen. Klicken Sie für nähere Informationen zum Thema Winter auf die Schaltflächen links.

Eintrittspreise :
Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahre: € 14,00
Kinder von 4 bis 12 Jahren: € 9,80
Parken (pro Fahrzeug): € 4,50

Veranstaltungen :
Während der gesamten Saison werden Veranstaltungen und Vorführungen organisiert. Auf dem Geländeplan, den Sie am Eingang erhalten, finden Sie das aktuelle Tagesprogramm.

Restaurant, Beschreibung :
Von Regionalgerichten, Pfannkuchen und von ausgiebigen Brotmahlzeiten bis hin zum Imbiss: die stimmungsvollen Restaurants bieten für jeden Geschmack etwas. Auch Cafeterias für den schnellen Imbiss.

Infrastruktur :
  Imbiss/Kiosk     

 

 

zurück zur Liste